ÜK III

Richtziel:

Die Lernenden…..

  • kennen Rechte und Ansprüche von Behinderten im öffentlichen Raum und können Normen und Richtlinien planerisch umsetzen.
  • kennen verschiedene Möglichkeiten des Lärmschutzes.
  • kennen den Beruf Zeichnerin / Zeichner EFZ Fachrichtung Architektur.
  • kennen Risiken und Umgang mit problematischen Baustoffen, sowie Gesundheits- und Umweltschutz und wissen, wie Böden zu schützen sind.
  • können ein einfaches Vorausmass für ein Infrastruktur-Projekt erstellen.

Inhalt 1 «Behindertengerechte Bushaltestelle»: Projektierung einer behindertengerechten Bushaltestelle mit einem geschützten Fussgängerübergang. Dabei werden Normen und Richtlinien aus dem Strassenbau und dem behindertengerechten Bauen angewendet und umgesetzt.

Inhalt 2 «Projekt Lärmschutzwand»:
Grundlagen des Lärmschutzes. Diese werden in der Projektierung einer Lärmschutzwand angewendet und umgesetzt. Die Lernenden zeichnen einen Situationsplan, Schalungsplan und Bewehrungsplan mit Eisenliste.

Inhalt 3 «Was plant eigentlich der Architekt?»:
Zusammen mit einem Architekten erforschen Lernende das Planungsfeld der Architektur. Sie erhalten einen Einblick in den Aufgabenbereich eines Architekten und lernen planerische Schnittstellen besser kennen.

Inhalt 4 «Unterwegs mit einer Behinderung»:
In diesem Praxisteil erhalten die Lernenden einen Einblick in das Leben mit einer Behinderung. Die Lernenden erkunden mit Begleitung die Probleme einer Gehbehinderung und einer Sehbehinderung im Alltag und im Strassenverkehr.

Inhalt 5 «Umweltschutz, Bodenschutz»:
Es werden Risiken und Probleme von früher verwendeten Baustoffen (z.B. Teer, PVC, Asbest etc.) besprochen. Anschliessend wird in einem Gruppenauftrag an den Themen des Umwelt- und Gesundheitsschutzes gearbeitet.

Inhalt 6 «Qualifikationsverfahren, Arbeitsbuch und Blick in die Zukunft»:
Als Abschluss werden Fragen zum QV beantwortet. Ratschläge, persönliche Erfahrungen werden mit dem Instruktor besprochen und diskutiert. Am Schluss wagen wir einen Blick in die Zukunft: Wie weiter nach der Lehre?

Sehr geehrte Damen und Herren

Geschätzte Lernende

Aufgrund der aktuellen Lage sind wir leider gezwungen den überbetrieblichen Kurs II A vom 15. – 17. April 2020 abzusagen und auf den Herbst 2020 zu verschieben.

 

Die aktuellen Massnahmen im Kampf gegen das Coronavirus zielen inzwischen primär darauf, die Verbreitung möglichst zu verlangsamen und so eine Überforderung des Gesundheitssystems zu verhindern. Im Sinne unserer gesellschaftlichen Verantwortung sowie gegenüber unseren Lernenden sind wir hier gefordert, unseren Beitrag zu leisten.

 

Natürlich bedauern wir die Absage sehr und hoffen, dass die Durchführung im Herbst 2020 möglich sein wird. Wir setzten alles daran die Durchführung im Herbst mit den Schulungsräumen und Instruktoren sicherstellen können. Wir bitten Sie den Termin vom  07. bis 09. Oktober 2020 für den ÜK II A zu reservieren. Die entsprechenden Aufgebote werden Ihnen wie üblich vorher zugestellt.

 

Wir werden Sie über die aktuelle Situation weiter via Homepage www.zeichner-ing.ch informieren.

 

Für Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

Besten Dank und bleiben Sie gesund

 

Freundliche Grüsse

Kommission für die überbetrieblichen Kurse Zeichnerin / Zeichner EFZ